Wochenbericht KW16

Diese Woche stand eine Umstellung in der Arbeit als IT-Administrator an, wir haben unseren Patch-Management-Server auf die neueste Version gebracht und dabei noch einige andere Dinge umgestellt, die unserem Helpdesk-Team bei der täglichen Arbeit helfen sollen. Damit war ich nicht nur länger @Work, sondern auch etwas erledigter als sonst.

Ich habe diese Woche ein Bild von meiner Tochter bearbeitet, wollte es anfangs schon auf Facebook posten, hab mich aber dann anders entschieden, weil ich die Wochenreports nicht immer ganz so leer ausfallen lassen wollte.

Das Bild ist in Photoshop bearbeitet, mein Ziel war es den Look etwas in Richtung Retro zu bringen, nicht zuletzt wegen der Location, aber vor allem wollte ich mich mit Photoshop zu Übungszwecken spielen und einen etwas „künstlerischen“ Look einbringen.

DSC_0153-Bearbeitet-Bearbeitet

Zum vergrößern auf das Bild klicken.

Am Freitag musste ich einen Teil meiner Buchhaltung zu meinem privaten Buchhalter bringen (Mein Vater) und da dachte ich mir, ich teste auch gleich mal das Nikon 40mm f2.8 Makro auf der Nikon D800. Denn immerhin sind das noch immer 16MP bei einem Crop Objektiv und für Fotos wie Hochzeitsringe und Ähnliches, reicht das vollkommen aus. Also habe ich ein wenig herum probiert, die Schärfe ist natürlich besser als bei einem normalen Objektiv, ich weiß das es mir ausreichen würde, aber hinsichtlich der Photoshop Leidenschaft bin ich mir noch unsicher, da ich mit einem Vollformat/Kleinbild tauglichen Objektiv, Bilder in großer Auflösung machen könnte, also 36 MP. Diese Bilder lassen sich dann sehr gut für die Bildbearbeitung nutzen (Muster, Strukturen, etc.). Eines der Testbilder.

DSC_1942

Zum vergrößern auf das Bild klicken.

Am Samstag war ich den ganzen Tag eingespannt bei der Renovierung der Wohnung von Verwandten. Dort haben wir den Boden fertig gelegt sowie zahlreiche Möbel aufgebaut. Mit solch einem Team ist es nicht nur lustig, es hat auch noch Spaß gemacht. Muskelkater war vorprogrammiert!

Am Sonntag war Roman und ich beim Commercial Wedding Workshop von Martin Krolop, war genial. Ich mag die Workshops mit Martin wie auch seine Video-Trainings. Gelernt habe ich diesmal wieder einiges, wir haben nun wieder ein paar neue Dinge die wir umsetzen können um unser Geschäftsmodell und unsere Ziele zu optimieren. Man lernt eben nie aus.

Nach dem Workshop bin ich bei einem gut erhaltenen Auto vorbei gekommen, der Besitzer dürfte die Putzfrau gekündigt haben.

DSC_1945

Zum vergrößern auf das Bild klicken.

Zu guter Letzt noch der Rest. Ich habe mir die Video-Trainings zu OneNote 2013 angesehen von Video2Brain (Rezensionen findest Du hier und hier). Die Software wird mit MS Office 2013 mitgeliefert und  ist meiner Meinung nach das Top-Notizbuch.
Zum Abschluss noch Fotos von Lilli, einer kleinen Welpe von Bekannten.

Ich wünsche euch noch einen schönen Ostermontag!

DSC_0357 DSC_0340  DSC_0283 DSC_0325 DSC_0362-Bearbeitet-Bearbeitet DSC_0369-Bearbeitet

Leave a Comment

  • (will not be published)

Wochenbericht KW15

Die letzte Woche stand seht stark in Weiterbildung und Übung, sowie Planung. Nicht zuletzt, weil das Wetter derzeit verrücktspielt (April macht, was er will). Aber richtig genutzt stört das natürlich gar nicht, im Gegenteil.

Ich habe nach Photoshop ist einfach mit Calvin Hollywood, von Video2Brain, erst so richtig Block auf Photoshop bekommen. Mit jeder neuen Erkenntnis von Techniken und Werkzeugen wachsen die Kombinationen innerhalb der Software. Man probiert, experimentiert und kommt auf neue Dinge. Einfach klasse, genau mein Ding.

Ich habe mir auch das Video-Training Creative Shooting – Live am Set mit den Foto-Profis mit Alexander Heinrichs und Matthias Schwaighofer angesehen (Rezension sollte noch folgen), war auch sehr interessant, aber irgendwie komisch aufgebaut. Anfangs hat man ganz das Gefühl es richtet sich an den Amateur, dann sind aber die Dinge, die umgesetzt werden, jenseits dessen, was ein Amateur sein Equipment nennt. Trotzdem eine tolle Sache, auch hier habe ich hinsichtlich Photoshop und Projektumsetzung etwas mitnehmen können.

Video-Trainings sind toll, ich mag sie lieber als Bücher, weil ich damit schneller an die Informationen komme. Und weil das so ist, bin ich auch eher bereit mir ein Video-Trainings 2-3x anzusehen, bei einem Buch ist das eher die Ausnahme (wie z.B. Abenteuer Fotografie von Steffen Böttcher).
Somit ist nun ein Abo vorhanden und ich kann mir Video-Trainings ansehen so viel ich will. Ich werde die Trainings natürlich nach wie vor Rezensieren und euch davon berichten. Alles, was nicht mit Fotografie zu tun hat, findet man im Übrigen auf http://rezensionen.gweep.at von mir.

Die letzte Woche habe ich auch noch das Blog-Design hier angepasst, es sind zwar noch einige Anpassungen zu tun, werde ich aber erst nach dem Aufräumen des Blogs erledigen, dann ist es  weniger Arbeit. War aber auch keine leichte Geburt, aber nach einem halben Nachmittag hatte ich die Sache dann erledigt.

Ansonsten habe ich eine lange Datensicherung der NAS hinter mir, meine Server Sicherung läuft noch. Mal sehen, ob sie heute Abend fertig sein wird. Dauert aber nur so lange, weil der Server nicht durchgehend eingeschaltet ist.

Als letzter Punkt habe ich etwas Zeit damit verbracht, eine Aufrüstung meiner Workstation zu planen. Ich überlege nach wie vor noch wegen Apple, aber ein Umstieg auf Apple ist aus meiner Sicht eigentlich weder jetzt, noch in Zukunft lohnenswert.

pfannenfoto_comic

Leave a Comment

  • (will not be published)

Zitat #15

Wichtig ist nicht, besser zu sein als alle anderen. Wichtig ist besser zu sein als du gestern warst.

Japanische Weisheit

Leave a Comment

  • (will not be published)

Rezension online …

Neues Video-Training von Video2Brain mit Calvin Hollywood online. Photoshop ist einfach! Lautet der Titel und richtet sich an Photoshop Einsteiger.

Hier geht’s zu Rezension!

Leave a Comment

  • (will not be published)

Wochenbericht KW14

KW14 Wochenbericht

Der Blog ging letzte Woche noch online (photoblog.gweepography.com) und wir haben unsere ersten Einträge gemacht. Es gab dann noch Probleme mit dem Admin Panel, die aber allen Anschein nun auch behoben sind.

Eines unserer weiteren Ziele ist es diesen Blog zu säubern, das wird aber noch etwas Zeit in Anspruch nehmen. In der vergangen Woche war ich mit Visitenkarten Entwurf und Bestellung beschäftigt, der Webflyer für das Paar- und Familienshooting und diese Woche sollte ich noch ein Flyer für ein Muttertagsshooting ausgehen.

Damit war die Woche mehr oder weniger schon verplant, neben der Zeit die ich für Weiterbildung investiert habe, habe ich auch das Wetter genutzt, um mit den Kindern Basketball zu spielen bzw. Fußball.

Am Wochenende war ich dann noch auf einer Geburtstagsfeier fotografieren, die Bilder muss ich euch aber leider vorenthalten.

Alles in allem nicht viele Themen, aber eine bewegte Woche.

Leave a Comment

  • (will not be published)

Zitat #14

Fotografieren, das ist eine Art zu schreien, sich zu befreien … Es ist eine Art zu leben.

Henri Cartier-Bresson

Leave a Comment

  • (will not be published)

Ritratto

Einst wollte ich mit einer analogen SLR losziehen und Portraits machen. Inspiriert von August Sander und Olivero Toscani wollte ich dieses Projekt umsetzen. Das war Oktober 2012. Im Dezember habe ich dann festgestellt, analoge Fotografie und ich, das wird nichts. Der Prozess ist mir in dieser schnellen Welt einfach viel zu langsam. Damit ist der Prozess der Entwicklung, nicht das Fotografieren an sich, gemeint.

Dass ich mein Badezimmer in eine Dunkelkammer verwandle, das kam so oder so nie infrage. Die Nikon FG, mit dem 35mm Objektiv hat, irgendwann letztes Jahr ihren Besitzer gewechselt, wird nun von einem Jugendlichen Schüler benutzt der hoffentlich damit viel Spaß und Erfolg hat.
Die einzige Art der analogen Fotografie gibt es für mich derzeit nur in Form einer Sofortbildkamera, der FujiFilm Instax Mini 25. Eine weitere Möglichkeit, die mich noch reizt, ist eine Holga. Ich denke ich werde dazu dieses Jahr einen Kurs beim Meisterfotografen Robert Pichler buchen, sofern er diesen anbietet und ich gleichzeitig Zeit habe.

Faszinierend finde ich die Portraitfotografie nach wie vor und eigentlich kommt sie auch bei jedem Shooting, das ich mache, vor. Ich nehme es mir immer wieder raus mit dem 50mm oder dem 85mm ein Portrait zu machen. Das soll nicht heißen dass ich mit jedem Portrait zufrieden bin, aber so habe ich schon einige Portraits in meine Lightroom Kataloge. Im Zusammenhang meiner geplanten Projekte gibt es aber bis heute noch kein einziges Portrait. Auch dieses Jahr, bevor noch der Berufsfotograf ein freies Gewerbe wurde (Österreich), wollte ich mich mit einem Projekt der Sache widmen, aber es kam wieder anders, die Prioritäten haben sich verschoben.

Ich starte also hiermit das Projekt Ritratto nochmals, diesmal jedoch ohne zeitliche Begrenzung und natürlich mit digitaler Fotografie. Ich hätte mir nie gedacht dass man mit dem Thema Portrait-Fotografie eine ganze Diplomarbeit schreiben könnte. Ich bin nach wie vor dahinter und hoffe am Ende auch noch die Zeit zu finden, das Ganze in einem Dokument zusammenzufassen.

Leave a Comment

  • (will not be published)

Der Blog hier …

Roman hat es gestern schon angekündigt, in Zukunft wird dieser Blog sich mit Technik befassen. Technik heißt, Erfahrungsberichte, Licht Setups, Software, etc. Die Frage des Umfangs ist hier noch unklar, ebenso welche Zielgruppe. Es macht wenig Sinn das Rad neu zu erfinden, Fotografen wie Martin Krolop & Co leisten hier schon erstklassige Arbeit, diese Themen müssen wir nicht noch mal aufgreifen. Das, was wir aber tun können, ist unsere eigene Sicht der Dinge zu vermitteln.

Darüber hinaus will ich so Einträge wie meinen Wochenbericht beibehalten und fortsetzen. Dieser mag im Moment langweilig erscheinen, dies liegt daran, dass ich derzeit mit Aufgaben beschäftigt bin, wie die Homepage, Blog(s), Visitenkarten, Web-Flyer, Notebook installieren, usw.

Nach einer aufräum Aktion und einem Facelifting auf diesem Blog, werde ich mir nach und nach Themen raussuchen, die ich hier poste, vielleicht auch alte Einträge aufgreifen und neu aufarbeiten. Schließlich wächst die Erfahrung mit den Jahren der Fotografie mit.

Ich halte euch auf dem Laufenden und bin mir sicher, dass bald der nächste Eintrag folgen wird.

Leave a Comment

  • (will not be published)

Neuer Photoblog

Nachdem wir euch gestern mitteilen durften das unsere neue Homepage online ist haben wir es heute geschafft unseren neuen Blog fertigzustellen.
Am neuen Blog werden wir zukünftig bevorstehende Angebote, Fotos von Shootings, Serien von Hochzeitsreportagen, usw. posten.

Die technischen Themen werden wir nach wie vor hier posten.

Selbstverständlich möchten wir euch diesen nicht vorenthalten.
http://photoblog.gweepography.com/

Leave a Comment

  • (will not be published)